Kuchen

Eierlikör-Käsekuchen

Hallo Ihr Lieben!

Osterzeit ist Eierlikörzeit! Oostertied is Tied för Klötenkööm! Aber Eierlikör und Käsekuchen? Ich war zunächst auch kritisch, vor allem gegenüber der Kombination von Süßspeise mit Alkohol. Aber wer nicht wagt, der nicht gewinnt. Und ja dieser Eierlikör-Käsekuchen schmeckt ganz wunderbar. Der Geschmack des Eierlikörs schwingt ganz leicht mit und die Alkoholnote ist auch ganz fein.

Käsekuchen mögen ja viele Leute, aber beim Eierlikör scheiden sich meist die Geister. Ich muss gestehen, dass ich früher bei Eierlikör immer an den Geburtstag meiner Großmutter denken musste. Wie die meine Großmutter mit den Großtanten am gedeckten Kaffeetisch saß und sie genüsslich den Eierlikör aus einem Schokoladenbecher schlürften. Als Kind konnte ich diese Begeisterung über den Eierlikör nicht nachvollziehen.

 

Ganz beliebt war dabei auch die Kombination von Eierlikör mit gelbem Sprudel als Longdrink.  Auch wenn ich inzwischen eine kleine Vorliebe für Eierlikör entwickelt habe, kann ich diesem Sprudel Flip heutzutage immer noch nichts abgewinnen.  Aber vielleicht ändert sich auch das mit zunehmenden Alter noch.

Für diesen Eierlikör-Käsekuchen habe ich meinen selbstgemachten Eierlikör verwendet. Ich finde dieser schmeckt immer noch besser als der gekaufte. Das Rezept diesen findet Ihr hier.

Eierlikör-Käsekuchen

Print Recipe

Ingredients

  • Für den Keksboden:
  • 200 g Butterkekse
  • 50 g Zartbitterschokolade
  • 70 g Butter
  • 20 g Kakaopulver
  • -
  • Für die Käsekuchenmasse:
  • 1 kg Magerquark
  • 200 ml Eierlikör
  • 150 g Zucker
  • 200 ml Schlagsahne
  • 4 Eier
  • 2 Päckchen Vanillepuddingpulver
  • -
  • 250 g Schlagsahne
  • 30 ml Eierlikör
  • 4 EL Puderzucker
  • Schokoladenraspeln

Instructions

1

Auf den Boden einer Springform (26 cm Durchmesser) Backpapier legen und den Ring darum spannen. Den Ofen auf 180°C Ober-/Unterhitze vorheizen.

2

Für den Keksboden die Butterkekse in einen Gefrierbeutel füllen und mit einem Nudelholz fein zerbröseln. Die Zartbitterschokolade mit der Butter schmelzen und die Kekskrümel und das Kakaopulver unterrühren. Die Mischung in der Springform verteilen und festdrücken.

3

Für etwa 10 Minuten im Ofen backen und anschließend abkühlen lassen.

4

Für die Käsekuchenmasse alle Zutaten zu einer homogenen Masse verrühren. Auf dem Keksboden verteilen und für etwa 60 Minuten backen.

5

Den Käsekuchen vollständig auskühlen lassen und für ein paar Stunden in den Kühlschrank stellen.

6

Die Schlagsahne steif schlagen und den Eierlikör mit dem Puderzucker unterheben. Den Käsekuchen ringsherum mit der Sahne einstreichen und mit den Schokoladenraspeln verzieren.

7

Die restliche Sahne in einen Spritzbeutel mit einer Stern-Tülle füllen und den Käsekuchen verzieren.

You Might Also Like

No Comments

Leave a Reply

Ich akzeptiere

*